News

News

Herzlich Willkommen in der Synapsen Gärtnerei


Was die Wurzeln der Pflanzen, sind die Synapsen des Gehirns. Durch möglichst viele (neue) Verbindungen (=Synapsen) wird unser Gehirn leistungsstark und schnell. Dadurch fühlen wir uns deutlich weniger gestresst, sind schneller mit unseren Aufgaben fertig und spüren, dass uns der Alltag leichter fällt.


Unsere Sinne nehmen den ganzen Tag sehr viel wahr, unser Gehirn verarbeitet die eingehenden Signale und erst im Anschluss resultiert eine körperliche (Bewegungs-)Antwort. Somit gilt: ohne Wahrnehmung, keine Ausführung.


In meinem Training fördern wir genau diese Bereiche. Als Antwort auf eine differenzierte Wahrnehmung verschiedenster Reize (akustisch, visuell, auditiv und taktil) wird eine entsprechende Antwort gefördert. Manchmal ist diese Antwort eine Bewegung, manchmal ein Wort und oft alles miteinander. Genau hier liegt der Spass der Aufgaben.


Nach den Sommerferien starten wir mit neuen Kursen. Es hat noch wenige freie Plätze. Möchtest du mehr über das Training wissen? Melde dich bei mir.


Ich freue mich, wenn du bald in meiner Synapsen-Gärtnerei in Mels vorbei schaust.

Pia

 

August 2021

Gehirntraining mit Spiel und Bewegung  in FrauenLand 2021


In der Zeitschrift FrauenLand sind 2021  zwei Folgen zum Thema "Gehirntraining mit Spass" erschienen. Es ist äusserst spannend zu erleben, wie aus meinen (viel zu ausführlichen) Texten und den fröhlichen Bildern der Fotografin Susanne Seiler eine Seite entsteht, die den Ansprüchen und den Platzvoraussetzungen der Zeitschrift entspricht. Gar nicht so einfach, wie ich schnell gelernt habe.


Es erfüllt mich mit grosser Freude, das Heft mit "unserem Projekt" in den Händen zu halten. Danke von Herzen für alle lieben Menschen, die mich hier begleitet und unterstützt haben. Ohne euch wäre das alles niemals möglich.


Mai 2021

Kurs bei 5.&6. Klasse in Wangs Feedback nach 10 Wochen


In den vergangenen Wochen haben die 14 Schülerinnen und Schüler einer Kombi-Klasse in Wangs spielerisch ihr Gehirn mit nicht alltäglichen koordinativen, kognitiven und visuellen Aufgaben gefordert und gefördert. Während 10 Wochen habe ich jeweils eine Lektion bei ihnen im Schulzimmer geübt.


Alle 14 Kinder fanden die Life Kinetik Lektionen abwechslungsreich und optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Sie haben sich während den Lektionen wohl gefühlt und wünschten sich, dass dieses "bewegten Lernen" weitergeführt wird. Als Gesamtnote haben sie Life Kinetik die Note 5.7 erteilt :-) Vielen lieben Dank.


Weitere detaillierte Informationen zum Interview findest du in der untenstehenden Tabelle.


Zusätzlich haben wir zu Beginn im Januar und am Ende im März 2021 einen Aufmerksamkeitstest durchgeführt. Dabei sollten die Kinder während fünf Minuten einen vorgegebenen Buchstaben markieren und gleichzeitig farbige Kugeln in entsprechende Röhrchen einfüllen. Die Fortschritte sind sehr deutlich sichtbar.


12 Kinder können heute in fünf Minuten mehr Buchstaben lesen. Die durchschnittliche Verbesserung liegt bei 21.1% (drei Kinder erreichen sogar eine Verbesserung von 32 bis 63%). 12 Kinder haben pro Minute mehr korrekte Buchstaben gefunden (durchschnittliche Verbesserung von 18.9%) und 9 Kinder haben ihre Fehlerquote zum Teil deutlich senken können (durchschnittliche Verbesserung von 8%). Es haben 14 beide Tests durchgeführt.


Selbstverständlich ist die Verbesserung nicht alleine auf das Life Kinetik Training zurückzuführen. Trotzdem ist es immer wieder wunderschön zu sehen, wie positiv sich das Training auf die Klasse, die einzelnen Schülerinnen und Schüler und auf das gemeinsame weitere Lernen auswirken kann. Das ist meine grosse Motivation, diese Lektionen in den Schulen anzubieten und mit viel Freude und Herzblut durchzuführen. Danke für das grosse Vertrauen in mich und meine Arbeit.


April 2021

Bewegtes Lernen mit Life Kinetik Feedback nach einem Jahr


Im Januar 2020 haben wir mit einem 10-Wochen-Kurs Life Kinetik in der Schule begonnen. Durch den Lockdown etwas ausge-bremst, konnten wir den Kurs im Juni 2020 doch noch abschliessen. Der Klassenlehrer hat im Anschluss mit Wochenplänen Life Kinetik Sequenzen weiterhin in den Schulalltag eingebaut und die Schüler so über längere Zeit mit gehirngerechten Spiel- und Übungsformen gefordert und gefördert. Nun haben wir ein Interview mit 22 Schülerinnen und Schülern geführt um herauszufinden, wie viel Freude sie an diesen speziellen Übungsformen haben und ob für sie ein Nutzen daraus entstand. Untenstehend könnt ihr die Rückmeldungen dazu sehen.


Weiter haben wir zwei Mal (Januar 2020 und Februar 2021) einen Aufmerksamkeitstest durchgeführt. Dabei geht es darum, während 5 Minuten möglichst viele Buchstaben zu lesen, einen bestimmten Buchstaben zu markieren und gleichzeitig farbige Kugeln zu sortieren. Auch hier sind die Ergebnisse sehr vielversprechend:

18 Kinder konnten mehr Buchstaben lesen als vor einem Jahr (durchschnittliche Verbesserung von 43.2%). 18 Kinder haben pro Minute mehr korrekte Buchstaben gefunden (durchschnittliche Verbesserung von 38.6%) und 12 Kinder haben ihre Fehlerquote zum Teil deutlich senken können (durchschnittliche Verbesserung von 9.8%).


Zusammenfassend dürfen wir sagen, dass die Kinder und die Klasse in dieser Zeit grosse Fortschritte in vielen Bereichen erzielen konnten. Selbstverständlich ist das nicht alleine auf das Life Kinetik Training zurückzuführen. Aber wir freuen uns sehr, dass die Rückmeldungen und Erfahrungen mit der Klasse so vielversprechend und positiv ausfallen.


Das spornt uns an, weiter dran zu bleiben.

März 2021

Vera F. Birkenbihl eine Entdeckung


Frau Vera F. Birkenbihl habe ich auf youtube entdeckt. Dort findet man unzählige Vorträge von ihr, bei denen sie anschaulich, sehr unterhaltsam und eingängig Studien erklärt, ihre Analysen dazu macht und Themen anspricht, die uns täglich begleiten.


  • Gehirn-gerechtes Lernen, wie geht das?
  • Sprachen lernen für Lehrpersonen, SchülerInnen und Privatpersonen
  • Chinesisch De-Kodierung
  • Kreativität
  • Wie geht Erfolg?


Diese Frau und ihre Aussagen faszinieren mich. Deshalb habe ich am 23. Januar 2021 das erste Modul für die Ausbildung zum Birkenbihl-Practitioner besucht. Ich habe gelernt, wie eine assoziative ABC-Liste funktioniert, wie ich mit einem KAWA (Wortbild) meine Gedanken ordnen kann und wie das alles zu gehirngerechtem Lernen passt.


Speziell gefällt mir die Aussage:

" Je gehirn-gerechter ich unterrichte und lernen lasse, desto weniger muss ich mich um die Motivation meiner SchülerInnen kümmern. Ihre Eigenmotivation ist dann schon gross genug um viele Fortschritte zu machen."


Dieses Thema werde ich weiter vertiefen und euch in meinen Kursen Beispiele dazu zeigen, wie ihr euer Lernen, aber auch euren Alltag mit diesen Formen bereichern könnt.


Ich freu mich auf einen spannenden Austausch mit euch.


Januar 2021

Fotoshooting  für FrauenLand


Die Freude ist riesig. Während dem ganzen Jahr 2021 wird in der Zeitschrift FrauenLand eine Serie zum Thema "Gehirntraining mit Spass" erscheinen. Diese Serie habe ich mit der Fotografin Susanne Seiler und unseren ganzen Familien verwirklichen dürfen.


Corona-bedingt konnten wir ja nicht mit vielen Personen arbeiten. Deshalb waren wir auf alle Familienmitglieder angewiesen. Entstanden sind wunderbare Bilder, spannende Übungen und eine hoffentlich ganz besonders einladende Serie für die Leserinnen und Leser der Zeitschrift. Sobald die erste Ausgabe erscheint, werde ich euch die Seite hier präsentieren.


DANKE, liebe Susanne, für die professionelle Zusammenarbeit. Du schaffst mit deiner fröhlichen und herzlichen Art alle aus ihrer Reserve zu locken. Diese tolle Stimmung ist auf jedem Bild sichtbar.


Januar 2021

IMG20210109151411
IMG20210109153450
Kopfakrobatik-43
Kopfakrobatik-61
Kopfakrobatik-67
Kopfakrobatik-13

Update  mit wertvollen neuen Inputs


Die Weihnachtsferien habe ich genutzt, um während zwei Tagen viele neue Inputs über das überarbeitete Konzept von Horst Lutz zu erfahren. Die Struktur der Trainings wurde in der Grundlage übernommen und massiv ergänzt. Für mich ist die grösste Veränderung ganz klar im vermehrten Einsatz von akustischen und taktilen Aufgabenstellungen.


Diese Herausforderung nehme ich sehr gerne an und teste zur Zeit mit grosser Freude neue Apps (akustische Signale) und Übungsgeräte (Schüttel-Eier, Fühlsäcklein) aus. Ihr könnt euch auf spannende neue Trainingsformen freuen.





Januar 2021

Interview Auswertung nach 10 Wochen Kurs

November 2020

Kopfakrobatik bei Stäubli AG in Sargans


Neu bietet die Firma Stäubli AG in Sargans im Rahmen der betrieblichen Gesundheits-förderung eine Lektion Life Kinetik an. Das Angebot steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offen und findet in einem grosszügigen Lagerraum der Firma statt. Es ist mir eine grosse Freude, dieses Training einer top motivierten und sehr interessierten Gruppe anbieten zu dürfen. Das Ziel dabei ist es, Trainings- und Übungsformen kennenzulernen, die in der täglichen Arbeit integriert werden können. Dabei geht es darum, die Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit und Stressresistenz zu verbessern. Themen, die für alle von Interesse sein dürften. Packen wir's an. Mit einer grossen Portion Spass an der Sache.


Übrigens: Das Training ist dem betrieblichen Schutzkonzept angepasst und kann so einen wertvollen Beitrag zum "geschützten" Miteinander leisten.


Oktober 2020

Kopfakrobatik neu mit Maske


Danke, dass ihr uns helft, weiterhin Kurse und Aktivitäten durchzuführen. Zur Zeit ist das leider nur mit Maske möglich.


Immerhin dürfen wir so weiterarbeiten. DANKE.






Oktober 2020

Kopfakrobatik in action


In diesem Video zeigen wir dir, wie verschiedenste Übungen aussehen könnten und wie Kopfakrobatik "in Action" funktioniert?


Alle Übungen können sowohl deutlich vereinfacht, als auch erschwert werden. Je nach Bedürfnis und persönlichem Stand. Lernen in Bewegung ist erwiesenermassen sehr wirkungsvoll und  macht vor allem auch viel Spass. Wir freuen uns, wenn unsere Begeisterung auch dich erreicht.






September 2020

Eine Klasse sagt DANKE


Mit diesem Plakat hat sich eine Klasse bei mir für die Life Kinetik Lektionen bedankt. Ich durfte 10 Mal während ihrem regulären Unterricht neue Spiel- und Übungsformen zeigen, die sie nun gemeinsam mit ihrem Lehrer weiterführen können. Ein grosses DANKE an euch, liebe Klasse. Es hat mir riesig Spass gemacht und ich freue mich sehr, dass wir auch weiterhin miteinander unterwegs sein dürfen.





September 2020

Brain Gym

und Touch for Health erweitern mein Training


Bewegung ist das Tor zum Lernen (schreiben Dr. Paul und Gail Dennison).

Es gibt keine Lernunfähigkeit, es gibt nur Lernblockaden.

Lernstörungen sind oft eine Folge von fehlender Zusammenarbeit der einzelnen Gehirnteile.

Durch das Bewegen der einzelnen Körperteile werden über die Nervenbahnen einzelne Teile im Gehirn aktiviert. Durch Bewegung streben wir eine optimierte Kommunikation der verschiedenen Teile im Gehirn an. Das ist für Schüler ebenso hilfreich wie für die tägliche Organisation des Haushaltes oder Alltages, den Berufsalltag oder die sportlichen Aktivitäten.


Die Freude, immer wieder neue Dinge zu entdecken und sich vertieft damit auseinander zu setzen, hat mich dieses Mal zu Iris Trinkler geführt. Bei ihr habe ich mich in den letzten Monaten in Touch for Health und Brain Gym weitergebildet. Viele Einzelteile, die bereits im Life Kinetik Training enthalten sind, fügen sich nun noch deutlicher zu einem Ganzen zusammen. Ich freue mich sehr, diese neuen Aspekte mit euch zu teilen.

August 2020

Mit Kopfakrobatik

trainierst du Geist und Körper

Übungskarten für zu Hause und Unterwegs


Das neu entstandene Kartenset beinhaltet unterschiedliche Übungen, mit deren Hilfe du dein Gehirn und deinen Körper fördern und fordern kannst. Abwechslungsreich, spassig und mit vielen Variationsmöglichkeiten. Ob du alleine, mit deinen Kindern oder deinem Partner trainierst ist dir überlassen. Die Übungen sind für Menschen von 7-99 Jahren geeignet.


Das Set kann bei mir für 25.- bezogen werden.


Ich freue mich, wenn ich euch damit helfen kann, Kopfakrobatik in euren Alltag zu integrieren. Pia



Juni 2020

Hausaufgabenkarten


Corona-Zeit ist auch Kreativ-Zeit. Sofia aus Argentinien hat mir in Hausarrest ganz tolle Bilder gemalt für meine Hausaufgabenkarten. Diese sind im Druck und schon bald bei mir erhältlich. So durfte in dieser Zeit zu Hause aus einem Samen ein Pflänzchen wachsen.

Ich freue mich sehr darauf, euch das Kartenset bald hier präsentieren zu dürfen.






April 2020

Touch for Health I


Was ist die Basis unserer Life Kinetik Aufwärmübungen?

Mit welchen Punkten können wir unser Hirn anschalten?

Welche Hirnareale sind möglicherweise beeinträchtig oder nicht aktiv?

Wie bringen wir uns energetisch in eine optimale Leistungsbereitschaft?

Wie kann ich "ausgeschaltete" Ohren oder Augenstellungen erkennen und aktivieren?

Stressabbau durch einfache Handgriffe. Auch während der Lektion. Wie gelingt das?


Auf all diese Fragen habe ich Antworten erhalten bei meinem TfH I Kurs bei Iris Trinkler in Baar. Wie ein Puzzle, fügen sich wieder neue Erkenntnisse zu einem grossen Ganzen. Ich freu mich, meinen neu gefüllten Rucksack für euch zu öffnen.


März 2020

Frauen sind nicht besser im Multitasking


Flink hin und her wechseln kann man trainieren. Life Kinetik bietet eine Fülle von Übungen, die sich genau um dieses Thema kümmern. Wir trainieren schnelle Wechsel von verschiedensten (motorischen, kognitiven und visuellen) Aufgaben kombiniert mit Übungen für eine flexible Körperbeherrschung. So bist du top vorbereitet für deine täglichen Herausforderungen.







März 2020

Buchtipp


BRAINFIT

Bauch, Beine, Hirn von Anders Hansen


Wer gerne mehr darüber lesen möchte, wie man durch Bewegung kreativer, konzentrierter und glücklicher werden kann, dem empfehle ich dieses Buch. Dr. med. Anders Hansen ist Oberarzt am schwedischen Karolinska Institut, einer der renommiertesten Forschungskliniken der Welt. Er fasst viele aktuelle wissenschaftliche Studien über Gehirnforschung und Bewegung zusammen und zeigt sehr anschaulich, wie gut uns tägliche Bewegung tut. Das Buch ist sehr informativ, regt zum Nachdenken und Nachahmen an und ist in einer äusserst ansprechenden Sprache geschrieben.


"Ohne Gehirn kann sich der Körper nicht bewegen, und wenn der Körper sich nicht bewegt, funktioniert das Gehirn nicht, wie es soll." Klingt so einleuchtend. Na dann los, was hält uns noch auf?

März 2020

rsv Pizol

setzt auch im Wintertraining 2019/20 auf Life Kinetik

Wir sind in die 2. Saison gestartet. In dieser Wintersaison darf ich bereits im ersten Hallentraining den Fortsetzungskurs starten. Reich bepackt mit neuen Ideen und vielen neuen Herausforderungen starteten wir Anfang November. Ich freue mich riesig, mit euch weitere 10 Wochen Life Kinetik trainieren zu dürfen. Es macht mir grosse Freude zu sehen, wie ihr top motiviert und mit grossem Elan bewegen, denken und lachen kombiniert.


Von Januar bis April 2019 trainierten die Erwachsenen des rsv Pizol Life Kinetik. Das Training fand während dem Hallentraining statt und war auf die Bedürfnisse der Gruppe angepasst. Mit grosser Freude und Offenheit hat sich die Gruppe nach einem Probetraining im Dezember 2018 für einen Kurs entschieden.

Bewegte Schule mit Life Kinetik und Street Racket

Die Schülerinnen und Schüler der Schule Wartau werden auch durch Bewegung schlau. Juni 2019; Beitrag im Gemeindeblatt der Politischen Gemeinde Wartau

Rückmeldungen von Kursteilnehmern


  • Das Fahrgefühl auf dem Bike ist besser geworden.
  • Es hat sehr Spass gemacht und es war sehr abwechslungsreich. Ich habe das Gefühl, dass ich gewisse Aufgaben entspannter angehe.
  • Der Kurs war abwechslungsreich und aufeinander aufbauend. Das periphere Sehen nehme ich jetzt viel bewusster wahr.
  • Ich konnte für die Schule und für den Sport profitieren.
  • Der Kurs hat mir gefallen, weil man den Fortschritt merkt und daran Spass hat.
  • Ich finde Life Kinetik mega cool. Wäre schön, wenn das Programm weitergeht.

rsv Pizol


Pilotprojekte und Weiterführung

2019 gehts weiter

 

In zwei Pilotprojekten an der Primarschule Weite und der Primarschule Weisstannen habe ich im Sommer 2018 die ersten Kurse durchgeführt. Die Kinder haben während 10 Wochen jeweils eine Lektion trainiert.

 

An der Primarschule Weite fand die Wochenlektion während dem Unterricht statt. Die ganze Klasse nahm am Training teil. Auch die Lehrperson  trainierte mit uns mit.

 

In Weisstannen fand das Training im Anschluss an die Schule als freiwilliges Angebot statt. Hier nahmen Kinder der ganzen Primarschule teil.

 

Spielerisch  wurden koordinative Bewegungsaufgaben mit kognitiven Herausforderungen verbunden. Dabei haben wir ganz unterschiedliches Material eingesetzt.

 

Weiter gab es einen Teil, bei dem wir ganz gezielt mit dem schwächeren Auge geübt haben. Piratenspiele nennen wir das.

 

Ziel des Kurses ist es, den Kindern zu zeigen, wie sie ihr Gehirn mit viel Spass und Bewegung trainieren können.


Die Schule Wartau unterstützt die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen mit Life Kinetik Lektionen.


Nachdem die Rückmeldungen der Pilotklasse in der Primarschule Weite durchwegs positiv ausfielen, dürfen seit Januar 2019 jeweils 4 Klassen pro Schuljahr von 10 Wochen Life Kinetik Tranining profitieren. Diese Lektionen finden im Schulzimmer während dem Unterricht statt. Bepackt mit vielen abwechslungsreichen Spielen, herausfordernden Übungen und lustigen Aufgaben darf ich diese Lektionen im Beisein der Klassenlehrperson durchführen.

Rückmeldungen der Kinder nach dem Kurs:

 "Die Spiele und Aufgaben waren immer wieder neu und spannend."

"Wenn wir etwas repetiert haben, konnte ich es plötzlich gut."

"Es gefiel mir, dass wir uns viel bewegen durften."

"Vieles geht jetzt leichter, keine Ahnung wieso."

"Ich kann mich viel besser konzentrieren und Lernen fällt mir deshalb leichter."

"Es fällt mir leichter, am Wochenplan zu arbeiten."

"Die ganze Klasse ist netter und besser geworden."

"Ich bin viel weniger nervös."

Rückmeldungen der Lehrperson nach dem Kurs:

 „Bei offenem Unterricht, sind die Schüler länger in der Lage, konzentriert an ihrer Arbeit zu bleiben.“

„Bei Halbklassen-Unterricht können die restlichen Schüler konzentriert weiterarbeiten, ohne sich ablenken zu lassen.“

„Beim Abschreiben von der Leinwand sind die Schüler viel schneller und es passieren deutlich weniger Fehler.“

„Einige Kinder haben einen sehr markanten Fortschritt in ihrer Schrift und Rechtschreibung gemacht.“

„Die Flexibilität bei neuen Gruppenzusammensetzungen ist deutlich besser. Die Kinder können sich untereinander gut arrangieren.“

Bike 03/2017: Volles Hirn voraus.

Kann uns ein starker Denkmuskel zu besseren Bikern machen?


Markus Kaufmann sagt ja. Der Bericht ist online zu finden und hat drei Grundübungen mit Variationen sehr schön beschrieben.